Gut für Münden

Sie haben Fragen - Der Bürgermeister antwortet!

A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Neueste Beiträge



Einen besonders hohen Wert hat die historische Altstadt Hann. Münden. Der Erhalt und die Sicherung dieses Fachwerk-Ensembles haben einen besonderen Stellenwert. Die zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhäuser und die historischen Gebäude wie Rathaus und Kirche(n) sind ein kostbarer Besitz, den es für die Zukunft zu sichern gilt. Touristen aus der ganzen Welt lieben unsere Stadt und die abwechslungsreiche Kulturlandschaft an den drei Flüssen, umgeben von Wäldern, von Grün- und Ackerland. Hann. Münden ist eine Reise wert und die Stadt lädt Jung und Alt zum (dauerhaften) Verweilen ein. Eine gelungene Stadtentwicklung muss die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt rechtzeitig mit einbeziehen, um  so eine zukunftsfähige städtebauliche Entwicklung auf der Basis breiter Konsensbildung zu realisieren.

Wenn Sie Ideen, Kritik und Anregungen im Bereich Stadtbild/Tourismus haben, freuen wir uns über Ihre Einträge.

 

Kommentare 

 
# StadtbildHeinz Köwing 2014-04-10 22:35
Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Anregung zielt darauf, das Erscheinungs- bild des Rathauses und somit die Präsentation der Stadt Hann. Münden zu verbessern. Ich schlage vor, die am Rathaus vorhandenen Fahnenstangen mit Fahnnen der Stadt,des Bundes und der Europafahne permanent zu bestücken. Mich hat diese Art der Präsentation und den Hinweis auf öffentliche Gebäude bein Besuch in Italien als Tourist sehr beeindrukt. Wäre dieses nicht eine Form der Begrüßung der vielen Touristen in Hann. Münden :lol: ?
Ich freue mich auf Ihre Nachricht und verbleibe mit herzlichen Grüßen
Heinz Köwing
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# RE: StadtbildJulia Bytom 2014-04-14 10:21
Lieber Heinz Köwing, unsere Stadtfahne könnten wir immer am Rathaus wehen lassen. Wir tun es nicht, weil wir von jeher die Fahnen nur zu besonderen Anlässen am Rauthaus hissen. Anders als in südlichen Regionen kommt es bei uns zudem witterungsbedin gt zu Verwirbelungen, welche die Fahne(n) schädigen und die häufig nur mit erheblichen Aufwand von den Fahnenmasten wieder frei zu bekommen ist/sind. Die Kosten für eine Neuanschaffung der Stadtfahne sind erheblich. Die Hann. Münden Fahne ist bereits an den Stadttürmen zu sehen. Am Rathaus sollte die Fahne als besonderer Gruß für besondere Gäste der Stadt oder zu besonderen Gelegenheiten, ob fröhlich oder traurig, wehen. Für die Niedersachsenfa hne, die Bundes- und Europafahne gelten die Ausführungsesti mmungen der Staatskanzlei zum Niedersächsisch en Wappengesetz. Dort ist der Aushang in § 1 Abs. 1. der Verordnung über die Beflaggung öffentlicher Bauten in Terminen und Anlässen festgelegt. Geflaggt wird: 27. Januar, 01. Mai, 9. Mai, 23. Mai, 1. Juni, 17. Juni, 20. Juli, 03. Oktober, Volkstrauertag sowie an den Tagen allgemeiner Wahlen. Weiterhinkann dem Ministerpräside nten die Befugnis übertragen werden, bei besonderen Anlässen die Beflaggung anzuordnen. Also auch hier der Verweis auf das "Besondere". Andere Länder, andere Sitten - sagt man. Wenn es in den südlichen Ländern anders geregelt ist, so möchten wir doch zum Schutz der Besonderheiten der Stadtfahne an unserem Rathaus auf eine Dauerbeflaggung verzichten.
Im Auftrag, J. Bytom
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Stadt-HomepageKlaus 2015-01-13 09:16
Hallo Frau Bytom,

ich möchte darauf hinweisen, dass die Stadtseite eine wahre Zumutung ist.

Es ist mir nicht möglich bestimmte Dinge zu finden, ohne die Suche zu nutzen. Für eine "noch" Kur- und Erholungsstadt mit internationalen Gästen sollte zumindest eine Übersetzung angedacht werden.

Eine Überarbeitung nach heutigen Standarts (z.B. für mobile Endgeräte) ist aus meiner Sicht überfällig.

MfG
Klaus
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# werrabrückebirger lahnert 2015-03-27 15:29
Guten tag herr wegener,
nachdem die arbeiten am dielengraben nun schon längere zeit beendet sind(bis auf eine kleine stelle an der stahlbrüstung) wundere ich mich,dass das bauschild noch immer eine ganze plattform an der brücke versperrt..gerade bis ostern sollte den bürgern und vor allem touristen dieser anblick erspart werden
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# strassenbeleuch tungbirger lahnert 2015-03-27 15:34
Guten tag herr wegener,
nachdem ich schon über die vhm versucht habe das problem zu lösen heute ein weiterer versuch über sie: mir scheint die einschaltung der strassenbeleuch tung zu einer unnützen steuergeldversc hwendung führt..der relevante sensor befindet sich bei der vhm und schaltet die beleuchtung oftmals ein,obwohl das tageslicht noch ausreichend ist bzw. auf der fahrbahn keinerlei lichtverbesseru ng auftritt
(man muss sich einmal selbst vor dem eigenen haus ein bild machen..das reicht oft schon aus )
danke
b.lahnert
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Verwahrloste Haas-HäuserFrank Zellmer 2015-07-20 14:39
Sehr geehrte Damen und Herren,

der Unmut der Bevölkerung über die sieben verwahrlosten Häuser der Firma Haas gipfelte in der sehr pressewirksamen Aktion des Trauermarsches in HMü. Auch auf Facebook wird der unhaltbare Zustand dieser Häuser diskutiert. Durch Hern Gerald Wagener wurde heute darauf hingewiesen, dass das Bundesministeri um für Bau BMUB eine umfangreiche Schrift zum Thema "Verwahrloste Immobilien herausgegeben hat, die als Handlungsanleit ung für die betroffenen Gemeindeverwalt ungen dienen soll. In dieser Schrift wird ab Seite 58 ff auf die Möglichkeiten bei verwahrlosten Baudenkmäler hingewiesen, die durchaus aussichtsreich sein können. Sie finden die Schrift unter http://m.bmub.bund.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Broschueren/verwahrloste_immobilien_broschuere_bf.pdf
Mit freundlichen Grüßen
Frank Zellmer
Diplom-Verwaltungswirt
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# StadtbildAndrea Jakobs 2017-08-22 18:31
Sehr geehrte Verantwortliche n der Stadt.
Ich habe heute Ihre Stadt als Touristin besucht. Eigentlich ein Juwel. Schade nur das soviele Gebäude leerstehen und in einem sehr traurigen Zustand sind. Es hat mich deprimiert, die Geschäfte nur billig Anbieter. Leider werde ich ihre Stadt als sehr trauriges Beispiel von Stadtkultur in Erinnerung behalten.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Jakobs
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Free Joomla Templates: by JoomlaShack